StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin




















Ghost High

Es ist der 2.August 2011.
Wer gestern noch nicht angekommen ist, tut es spätestens heute. Denn es ist soweit. Die Lehrer des Internats "Ghost High" haben sich dazu entschlossen, einen Ball zu organisieren. Die Freude ist groß, auch wenn sie sich bei einigen wenigen etwas in Grenzen hält. Doch das trübt die allgemeine Stimmung kein bisschen. Während die einen sich nun noch hübsch machen oder auch nicht, finden die anderen sich schon im Ballsaal wieder. Die Musik wird leise abgespielt und jeder ist gespannt, was der Abend noch so für ihn bereithält.



Maskenball

MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Austausch | 
 

  Stecki: Nik Wolfe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nik Wolfe

avatar

Anzahl der Beiträge : 110
Anmeldedatum : 07.08.11
Alter : 24
Ort : Ghost High

BeitragThema: Stecki: Nik Wolfe   So Aug 07, 2011 4:27 pm






Ersetzt dieses Bild bitte durch eines eures Charakters, die Maximalgröße ist 450 x 300 (Breite x Höhe)


Realname:
Pasc
Alter:
16
Zweitcharakter:
/
Avatarperson:
Alex meraz


Name:
Wolfe
Vorname:
Nik
Alter:
18
Geburtstag:
05.05.
Geburtsort:
Frankreich
Jahrgang (Schule):
5.

Mutter:
Renate Wolfe, sie ist eigentlich Engländerin, zog aber mit meinem Vater nach Frankreich, weil er dort eine Arbeit fand, die ihm gefiel!! Meine Mutter ist Anwältin und 55 Jahre alt. Ja, mit ihr habe ich das bessere Verhältnis als mit meinem Vater, aber dennoch streiten wir uns immer, das ist auch einer meiner Gründe warum ich von zu Hause ausgezogen bin.
Vater:
Richard Wolfe ist mein Vater. Ich kann euch jetzt schon sagen, dass ich nicht so ein gutes Verhältnis zu ihm habe. Ich will auch nicht mehr darüber sagen. Er ist auch 55 Jahre alt wie meine Mutter und stammt aus Frankreich. Er arbeitet als Ingenieur in einer Firma.
Geschwister:
Ich habe einen Bruder namens Christopher Wolfe, aber ich nenne ihn nur Chris. Ich finde das klingt besser! Warum ihn meine Eltern so tauften, weiss ich bis jetzt noch nicht. Er ist 21 Jahre alt.
Mit Chris kann ich über alles reden und er ist der einzige von der Familie mit dem ich ein enges Verhältnis habe. Er ist auch immer für mich da wenn ich ihn brauche!
Sonstige:
/
Familienstand:
single


Charaktereigenschaften:
Also ich bin ein unkomplizierter Mensch der das Leben nimmt wie es kommt, ob es regnet oder die Sonne scheint. Ich versuche immer das positive in der jeweiligen Situation zu sehen. Wow, ich bin eigentlich total glücklich wie es gerade ist wirklich ich bin im moment sehr ausgeglichen. Freunde? Na klar welcher Mensch hat keine Freunde und ich weiss das haben schon viele vor mir gesagt aber ich habe die besten Freunde der Welt. Sie sind immer für mich da aber ich auch für sie. Ja auch manchmal haben wir Streit aber in zwei Stunden weinen wir und alles ist wieder gut. Doch ich würde mich durch aus als fröhlichen Menschen beschreiben, auch ich bin manchmal frustriert oder nachdenklich aber weisst du, ich versuche stets das positive zu sehn auch in Menschen. Das ist mir wichtig. Was soll ich noch sagen, ich bin ein totaler Tollpatsch dem wirklich ständig was passiert. Hm, ich würde mich doch als leidenschaftlichen Menschen bezeichnen, was ist das Leben ohne Leidenschaft. Vor allem in der Liebe ist Leidenschaft sehr wichtig aber auch treue und Ehrlichkeit für mich jeden falls. Oh ja auch ich habe schlechte tage wirklich! Dann fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Zickig? Ich? Nein es gibt genug Zicken auf dieser Welt, ich verbringe meine Zeit lieber mit erfreulichen dingen aber ich kann schon mal wütend sein. Schlechte Seiten, ich glaube jeder Mensch hat die. Also meine grösste Macke ist auf jedenfalls das ich sehr ehrgeizig bin und alles alleine schaffen, aber ich bin auch sehr stolz. Das kommt von meiner Mutter die immer gepredigt hat das stolz mit unter das wichtigste und wertvollste ist was wir haben“

Aussehen:
Ich habe kürzere braune Haare und braune Augen. Meistens trage ich Hemde und dazu eine blaue Jeans. Ab und zu träg ich noch ein Cap aber das kommt selten vor.
Schuhe: das kommt ganz drauf an, was ich an habe. Aber meistens sind es sneakers.
Ich habe 2 Tatoos an meinem Körper. 1. an meinem rücken und in der nähe am Fussknöchel. Ab und zu habe ich noch golden und silberne Arm- und Halskettechen an und auch das ist eher selten. Ich habe einen durchtrainierten Körper, Sport ist mir sehr wichtig!

Stärken:
+tanzen
+ehrgeiz
+spricht versch. Sprachen
+zuhören
+optimist

Schwächen:
-ungeduldig
-Musik
-Frauen
-Dickköpfig
-Erdbeeren

Abneigungen:
-ekliges Essen
-Lügen
-Krieg
-Spinat
-schlechtes Wetter

Vorlieben:
+Partys
+Tanzen
+Schokolade
+joggen
+Autos

Ängste ll Ziele:
»Ziele:
Mein grösstes Ziel ist es, dass ich mich wieder mit meinen Eltern verstehe. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sie mich wieder in ihre Arme schliessen und bis dahin träume ich davon!
Ȁngste:
Dass ich mich mit meinem Bruder zerstreite, er ist alles was ich noch habe von meiner Familie. Es würde mir das Herz brechen wenn es soweit kämen würde! Und die zweite Angst ist, dass ich keine neuen Freunde finden werde und vereinsame!

Kurzer Biografieauszug:
Nik Wolfe wurde an einem doch sehr schönen Maitag in Frankreich geboren, es gab keinerlei Probleme während oder nach der Geburt, so dass Richard und Renate eine gesunden Sohn erwarten konnten. Früher hätte man wahrscheinlich gedacht, dass der junge Knabe eine recht unbeschwerte, schöne Kindheit haben könnte, denn so sah es anfangs wirklich aus. Seine Eltern kümmerten sich um ihn, im Kindergarten hatte er genug Freunde, war generell ein sehr lebensfroher junger Knabe. Nun, die letzten beiden Sachen hatten sich bestimmt nicht geändert, denn auch heute ist er ein lebensbejahender junger Mann, sehr kontaktfreudig und wusste eigentlich schon immer, wie man Freunde finden konnte, nur war das mit seinen Eltern irgendwann nicht mehr so einfach.
Diese schickten er nämlich, für eine bessere Zukunft in ein Internat nach England, obwohl er sich doch ziemlich abgeschoben fühlte, lebte er sich trotzdem mehr oder weniger gut auf dem Internat ein. So glänzte er im Unterricht auch so gut wie immer mit guten Leistungen, da seine Zukunft ihm doch auch wichtig war. Er gab sich oft sehr viel Mühe, um auch die Ergebnisse zu erreichen, die ihm vorschwebten. Dennoch besserte sich das Verhältnis zu seinen Eltern überhaupt nicht. Im Gegenteil. Er geriet auch so ständig in Streit mit seinem Vater. Der Einzige, mit dem er sich richtig gut verstand, war sein Bruder.
Zwar hat er nie die Hoffnung verloren, dass sich noch irgendwas an der Beziehung zu seiner Familie bessern kann und ist demnach in dieser Sache recht zuversichtlich.
Nun kam er zu ghost High, er hofft hier wieder neue Freunde zu finden, wie er auch in England gefunden hatte. er freut sich hier zu sein und hofft dass es ein spannendes Jahr werden würde.



Regeln gelesen: [X] JA [] NEIN
Charakterweitergabe: [] JA [X] NEIN



Zuletzt von Nik Wolfe am So Aug 07, 2011 5:17 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Stecki: Nik Wolfe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ghost High :: Bewerbungen :: Steckbriefe :: Angenommene Steckbriefe-
Gehe zu: