StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin




















Ghost High

Es ist der 2.August 2011.
Wer gestern noch nicht angekommen ist, tut es spätestens heute. Denn es ist soweit. Die Lehrer des Internats "Ghost High" haben sich dazu entschlossen, einen Ball zu organisieren. Die Freude ist groß, auch wenn sie sich bei einigen wenigen etwas in Grenzen hält. Doch das trübt die allgemeine Stimmung kein bisschen. Während die einen sich nun noch hübsch machen oder auch nicht, finden die anderen sich schon im Ballsaal wieder. Die Musik wird leise abgespielt und jeder ist gespannt, was der Abend noch so für ihn bereithält.



Maskenball

MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Austausch | 
 

 Zimmer von Kenzo Martin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Ghost High
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 11.10.10

BeitragThema: Zimmer von Kenzo Martin   Mo Okt 11, 2010 7:35 pm

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ghost-high.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 9:55 am

Wechsel von: Schulhof

Ich sah auf den kleinen Zettel wo alles Info´s für mich drauf standen, mein Vater hatte sich sehr gut gekümmert und somit war es leicht für mich mein Zimmer zu finden. Es dauerte nicht lange und ging mit Jen einen langen Flur entlang zu den Zimmern, ich suchte meine Nummer und atmete einmal kurz tief ein und öffnete die Tür.

Es roch muffig und gebraucht, es war halt ein altes Gebäude, aber zu meinen erstaunen hatte ich ein Einzelzimmer. Endlich einmal was gutes, naja bis auf der Kuss von Jen. ich drehte mich zu Jen. "Willst du noch kurz reinkommen? oder willst du gleich weiter?" ich schaute etwas fragend und stellte meinen Koffer neben das Bett und setzte mich auf dieses.
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 10:03 am

Ich folgte Kenzo, nachdem ich meinen Koffer im Flur gelassen hatte und nur noch meine Handtasche mit mir trug. Als er das Zimmer öffnete und hineintrat verzog er etwas das Gesicht und auch ich musste zugeben das es etwas muffig roch. Als er mich fragte ob ich noch hier bleiben würde, lächelte ich. "Gern." und schon betrat ich das Zimmer, schloss die Tür hinter meinem Rücken und stolzierte zum Fenster, das ich aufriss. Dann wühlte ich in meiner Handtasche und nahm ein Perfüm heraus, das ich ein wenig im Raum versprühte. Einmal tief durchatmen und schon strahlte ich.
"Riech besser, meinst du nicht?" Ich ging an ihm vorbei und setzte mich auf das Bett, schlug die Beine übereinander und sah mich um. "Und? Was gibts bei dir so zu erzählen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 10:09 am

Sie kam mit in mein Zimmer und riss prompt das Fenster auf und versprühte ihr Parfum, super. Nun roch das Zimmer nach der kalten Luft und ihren Parfum, naja besser als muffiges Holz. Deswegen antwortete ich auch auf Ihre frage. "Ja, riecht um längen besser." nun setzte sie sich neben mich auf das Bett, erneut zog ich meine Ärmel etwas nach unten. Ich hoffte das sie einfach nicht diese Sache beachtete aber sie war ein Mensch der auf die Optik achtete, das dachte ich mir zumindest also würde ihr das auf Dauer auffallen.

"Und? Was gibts bei dir so zu erzählen?" das war Ihre Frage, nun musste ich antworten, denn wir waren alleine.

"Also...ich...mein Vater hat mich hier auf die Schule geschickt, weil es auf der anderen nicht so lief, es war ein wenig kompliziert alles und deswegen meinte er, ich solle auf eine Schule wo ich sicher viel Erfolg haben würde...Naja...und sonst...ich bin eigentlich nicht der Typ der so im Mittelpunkt stehen will...naja will auch keiner das ich das mache. Ich bin eher der ... Außenseiter." ich senkte etwas den Kopf. Nicht negativ denken, wir wissen was denn passiert!
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 10:19 am

Ich stupste Kenzo mit dem Ellenbogen gegen die Seite. Er zog ein trübseliges Gesicht und das gefiel mir nicht. Ich war ein gutgelaunter Mensch und mir war auch nicht entgangen das er ständig an seinen Ärmeln herum zupfte. In Sachen Mode und Benehmen würde ich ihm wohl auch noch einiges beinbringen müssen.
Lächelnd hörte ich ihm jedoch zu als er von seiner alten Schule erzählte und das es nicht so lief. Ebenso von seinem Charakter, was mir auch so aufgefallen war - obwohl ich sonst nicht so auf andere achtete.
"Das kriegen wir schon hin. Du wirst hier prima ankommen." sagte ich bestimmt. Ich meinte das auch er sich freuen würde, nur weil ich es tat, doch ob es so war wusste ich nicht. "Und hör auf da rum zu zupfen" ich klopfte ihm leicht auf die Hände, dann grinste ich. "Was ist, hast du ne Freundin?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 10:24 am

"Das kriegen wir schon hin. Du wirst hier prima ankommen." sagte sie nachdem sie mir in die Seite gestupst hatte. Was sollte ich denn darauf antworten. Ich wollte nicht schon wieder lügen, ich habe schon verschwiegen das ich in psychologischer Behandlung war. Und ich dort einen Privatlehrer hatte, der nicht besser war als meine Mum...Ich war wieder kurz davor wegzulaufen, aber sie stellte eine weitere Frage. "Und hör auf da rum zu zupfen" sagte sie aber kurz davor, ich nickte nur..."Ich...versuchs..." dann fragte sie ob ich ne Freundin hatte. ja, als wenn ein Mädchen es länger als ein Tag mit mir aushalten würde. ... "nein..ich habe keine Freundin...und hatte noch nie eine...zumindest nicht so richtig..."
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 10:29 am

Er hatte also keine Freundin.
Naja, hatte ich auch nicht erwartet. Dennoch zuckte ich die Schultern und machte eine Blase mit meinem Kaugummi, die ich kurz darauf platzen ließ. "Macht nichts." Dann klopfte ich ihm leicht mit meiner Hand auf seinen Oberschenkel und grinste. "Ich mag dich."
Als ich aufstand streifte ich meinen Jeansrock zurecht und ging wieder zum Fenster, das ich daraufhin schloss. Es war schon frisch genug hier drin und ich wollte ja auch nicht das sich Kenzo erkältet. Vielleicht zupfte er auch deshalb so an seinen Ärmeln rum - wer weiss?
Anschließend ging ich wieder zurück zum Bett und setzte mich.
"Was machst du gern? Oh! Du musst unbedingt das Essen später probieren, es ist köstlich. Eigentlich ess ich eher weniger, ich muss auf meine Figur achten, doch es ist wirklich unglaublich. Es wird dir schmecken. Wenn du willst können wir später noch ein wenig zusammen abhängen, oder auch jetzt. Na toll... ich red wieder ununterbrochen." Ich kramte wieder in meiner Handtasche und zog nen Handspiegel heraus. Ich klappte ihn wieder auf und korrigierte meinen Lipglos. Ich sollte nicht so viel reden, dann löste er sich immer schneller als sonst auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 10:36 am

Sie meinte es würde nichts machen das ich keine Freundin hatte...ich empfand es auch so...denk ich zumindest. Es war schwierig. Als sie aufstand um das Fenster zu schließen, konnte ich es mir nicht nehmen sie einmal zu mustern. Ich war schließlich ein normaler..naja fast normaler Junge der hübsche Mädchen attraktiv fand. Sie setzte sich wieder neben mich und begann zu erzählen, sie redete viel. Ich wollte antworten aber sie redete weiter. Ich wartete also ab bis sie fertig war.

Dann kramte sie einen kleinen Spiegel aus der tasche und legte neuen Lipglos auf. Ich grinste. Sie achtete sehr auf Ihr äußeres das stimmte wohl. Ich stand auf und ging zu meiner Tasche. Dann ging ich etwas um die Ecke.

Das Zimmer besaß einen kleinen Flur wo ich mich gut aus Ihren Blick entfernen konnte. Ich zog meinen Pullover aus, und warf diesen auf den Boden, dann zog ich mir vorsichtig die Armstulpen über, ganz langsam damit die Wunden nicht aufrissen...
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 10:50 am

Kenzo war wirklich nicht besonders Gesprächig, vielleicht hatte ich ihn auch vergrault, weil ich ununterbrochen geredet hatte. Doch das bezweifelte ich, er konnte schließlich froh sein das ich hier war. Ich ermahnte mich selbst, das klang wieder so eingebildet und ich hatte mir in den Ferien fest vorgenommen nciht mehr eingebildet zu sein ... zumindest nicht allzu oft.
Als er aufstand und seinen Koffer nahm verfolgte ich ihn mit meinem Blick, doch dann verschwand er aus meinem Blickfeld. Ich fragte mich wieso er sich jetzt mit dem Koffer verkrümmelte, doch ich ließ mich auf den Rücken in die Matratze sinken und kaute weiter auf meinem Kaugummi.
"Dein Style? Ist das so Emo-Määßig? Ich hab das mal gehört, keine Ahnung ob das wirklich so hieß." Ich nahm eine Strähne meines Haars zwischen die Finger und spielte damit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 11:30 am

Nachdem ich die Stulpen über gezogen hatte ging zurück zum Bett. Sie hatte mittlerweile auf den Rücken gelegt und spielte mit einer Ihrer Haarsträhnen. Ich setze mich neben Ihr so das ich gut mit Ihr reden konnte. Ich stützte meine Arme in der Matratze ab und schaute sie nun direkt an. Sie sah süß aus, eigentlich richtig zum anbeißen, was würden wohl Typen dafür geben, so nun mit Ihr im Zimmer zu sein. Ich schüttelte den Kopf um etwaige Gedanken zu verwerfen. Stattdessen antwortete ich nun auf Ihre Frage.

"Ja, könnte man so nennen. Emo-Style." ich strich mit die eine Strähen aus dem Gesicht und lächelte sie an. "..die meisten lachen mich deswegen aus, oder behaupten ich wäre schwul oder was weiß ich..." ich lächelte sie an.
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 4:13 pm

Kenzo kam zurück und setzte sich neben mich. Einen Moment lang schwiegen wir uns an und ich meinte seinen Blick auf mir zu spüren. Er beobachtete mich, das gefiel mir und so zogen sich meine Lippen zu einem Lächeln, bevor ich mich auf diese Seite rollte um ihn besser zu sehen. Immer noch spielte ich mit einer Haarsträhne, doch mein Blick lag in seinen Augen.
Er wirkte irgendwie traurig, doch ich lächelte immer noch. "Ach, ist doch egal was die anderen denken. Die haben doch alle keine Ahnung." winkte ich ab und grinste. Schließlich wusste ich genau von was ich sprach und ich fand ihn ziemlich niedlich. Ein wenig schüchtern und ein bisschen verklemmt, aber niedlich. Dann fiel mir etwas ein und ich nahm seine Hand. "Bist du auch so einer der sich die Nägel lackiert?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 4:26 pm

Sie sprach mir Mut zu und das beruhigte mich ungemein. Als sie dann meine Hand nahm, wurde ich dennoch wieder nervös und musste aufpassen nicht wieder etwas dummes zu machen.

Sie hielt die Hand so, das sie sich die Nägel ansah. Damit hatte ich weniger ein Problem, da sie gepflegt waren und auf Ihre Frage hin, ob ich mir die Nägel auch lackieren würde, nickte ich nur Wortlos. Beließ es aber nicht dabei und sagte noch. "...kommt ab und an vor...wenn aber nur Schwarz."

Ich lächelte und fühlte mich erstaunlich wohl in Ihrer Gegenwart.
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 4:30 pm

Ich meinte einen Moment das Kenzo zurückweichen wollte, doch er blieb tapfer und überließ mir seine Hand. Er hatte schöne gepflegte Hände, ganz so sollten sie aussehen. Ich war zufrieden damit und als er bestätigte er würde sich die Nägel lackieren und dazu auch noch in meiner lieblingsfarbe ließ ich ihn los und fing an in meiner Handtasche zu kramen. "Das ist fantastisch." Kurz darauf zog ich einen schwarzen Nagellack heraus und grinste. "Darf ich? Ich liebe es anderen die Nägel zu lackieren!" Doch ich wartete auch nicht auf eine Antwort, stattdessen öffnete ich das Fläschchen und nahm seine Hand, fing an seine Nägel sorgsam mit dem Nagellack zu bedecken und konzenrierte mich darauf nicht zu patzen. "Und? ... hast du Geschwister?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 4:46 pm

Ich ließ ihr meine Nägel lackieren und beobachtete sie dabei, sie machte das echt sehr professionell soweit ich das halt beurteilen konnte. Dann fragte sie mich ob ich Geschwister hätte. Ich schaute sie an.

"Ja ich habe eine Schwester, wobei ich sie eher als Mutter bezeichne, weil...."
Nein Kenzo, keine Wunden ohne Hilfe öffnen also ruhig... "...ach egal.." ich versuchte schnell das Thema zu wechseln.

"Und hast du einen Freund, ich meine ich weiß es geht mich nichts an und selbst wenn brauch ich mir schon gar keine Hoffnungen machen. Aber ich denke einfach das du sicher einen Freund hast, weil warum sollte ein Mädchen wie du single sein." erst jetzt merkte ich das ich ziemlich viel redete.

"Sorry..."
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 5:07 pm

Kenzo hielt mir geduldig seine Hände hin und ich lächelte vor mich hin. Es war schön, vor allem weil ich ihn wirklich anfing zu mögen. Er war nicht aufdringlich oder eingebildet, er wirkte eher verschlossen und in sich gekehrt und ich fragte mich was er zu verheimlich hatte. Ich war schon immer sehr neugierig und ungeduldig, doch ich gab mein bestes mich zurück zu halten. Als er jedoch davon anfing zu reden ob ich einen Freund hätte und so weiter sah ich ihm mit einem breiten Lächeln auf den Lippen entgegen.
"Weißt du, nein ich hab keinen Freund. Ich frag mich auch immer wieso das so ist, doch ich gerate immer an die Falschen." Ich schüttelte den Kopf und lackierte weiter, betrachtete mein Kunstwerk. "Das sieht toll aus, sieht es nicht toll aus?" Ich drehte seine Hand so hin das er es genau sehen konnte. "Und weißt du, stell dich nicht immer so minderwertig da, du bist toll. Ich mag dich. Ich könnt mich heute Nacht rausschleichen und hier bei dir übernachten, dann können wir uns näher kennenlernen." Ich zwinkerte ihm zu und machte bei der anderen Hand weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 5:25 pm

Sie zeigte mir deutlich das sie mich mochte, aber wieso? Ich kannte sie doch kaum, eigentlich gar nicht und sie würde sicher Ihre Meinung ändern wenn sie wüsste wie ich wirklich bin und was ich wirklich erlebt habe.

Sie zeigte mir meine Hand, es sah wirklich super aus und ich bedankte mich mit einen schüchternen und vorsichtigen Kuss auf die Wange. "Sieht Klasse aus..."

Dann sagte sie das sie über Nacht hier schlafen würde. Da musste ich dann doch schlucken, nicht das ich schwul wäre oder sowas aber das ging ziemlich schnell. Vorher müsste ich so einige Sachen klar stellen.

"Das hört sich echt super an...aber ich .... weißt du.....ich bin nicht ganz einfach...." sagte ich vorsichtig. Nichts doofes sagen....Nichts doofes sagen!
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 5:42 pm

Kenzo lehnte sich zu mir vor und küsste meine Wange. Das gefiel mir und ich lächelte sofort. Doch dann sah ich wieder auf seine Hände. Die zweite war nun auch fertig und ich legte den Nagellack weck. Als ich dann wieder zu Kenzo sah meinte ich das er nicht recht wusste mit meinem Vorschlag um zu gehen. Daraufhin musste ich anfangen zu lachen. Ich legte mich auf den Bauch und stütze mein Kinn auf meine Hände.
"Du musst keine Angst haben, ich fress dich nicht. Wir könnten ein paar Dinge austauschen und uns unterhalten. Ich hatte letztes Jahr ein Einzelzimmer, vermutlich diesmal auch und ich langweile mich dann immer zu Tode." Ich sah lächelnd zu Kenzo und sah ihn erwartungsvoll an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 6:15 pm

"mmhh. Okay." sagte ich und zeigte Ihr so mein Interesse an einen Gespräch, wer weiß was der Abend bringen würde, und ein wenig Aufbauspritzen für die Seele wäre auch nicht schlecht. Ich sah Ihr zu wie sie sich auf dem bett auf den Bauch lag und mich ansah, ich schaute kurz in Ihren Ausschnitt, ich wusste nicht ob sie es merkte aber einen Blick musste ich einfach riskieren.

"Ich habe keine Angst, es ist nur so...es ist eben nicht einfach mit mir, da ich so meine Eigenarten habe, die die meisten Leute abschrecken...Naja und du bist nett und ich bin ehrlich ich will dich nicht verlieren. Verstehst du?"

Ich sah sie mit leicht schiefen Kopf an. "Du hast ein schönes Lächeln, und ein schönes Gesicht. Sehr gut, Komplimente klappen immer.
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 6:22 pm

Ich bemerkte wie mir Kenzo in den Ausschnitt sah und ich lächelte, tat aber so als hätte ich es nicht gesehen. Ich wusste das ich ihm gefiel, wem auch nicht? Und seine schüchterne Art beeindruckte mich irgendwie. Als er dann auch noch meinte er hätte nichts dagegen wenn ich hier schlafen würde, doch er Eigenarten hatte die anderen abschreckten sah ich ihn verwundert an.
"Ich find dich auch sehr nett. Und so lang du keine Ratten tötest oder Hunde isst ist es mir egal." meine Argumente waren wirklich nicht die besten, doch ich hoffte das Kenzo wusste worauf ich hinaus wollte.
Doch dann fing er an mir Komplimente zu machen und ich sah ihn an. Er sagte mir ich hätte ein schönes Lächeln und ein schönes Gesicht. Das hatte ich schon sooo oft gehört, doch er hatte noch nichts über meinen Körper gesagt, das wunderte mich. Pluspunkt an ihn, meinte ich in Gedanken, rappelte mich auf und näherte mich ihm auf allen Vieren auf dem Bett bevor ich ihn umarmte. "Vielen Dank... das ist so süß von dir" Ich drückte ihn an mich bevor ich ihn wieder los ließ. "Weisst du, du hast schöne Augen und tolle Hände. Frauen stehen auf schöne Hände."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 6:44 pm

Sie meinte sie hätte keine Probleme mit meinen Problemen, wenn ich nicht Hunde essen würde oder Ratten töte. Ich war beruhigt aber dennoch verunsichert. Immerhin waren meine Macken durchaus, nicht zu unterschätzen aber das würde ich ihr schon früh genug sagen..müssen.

Sie kroch auf mich zu und nahm mich in den Arm nachdem ich ihr das Kompliment gemacht hatte und meinte ich hätte hübsche Hände. Ich senkte den Kopf..."ja die Hände....ist das einzig gut aussehende...." ich kratzte leicht über meinen Unterarm...Stopp Kenzo...hör auf damit! ermahnte ich mich innerlich.
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 7:10 pm

Kenzo wirkte traurig und das machte auch mich traurig. Ich fragte mich ob ich etwas falsches gemacht hatte und als ich nachfragen wollte war ich abgelenkt, da er sich zu kratzen anfing. "Hey, nicht" ich nahm seine Hand und drehte seinen Unterarm zu mir. Ich fand es unmöglich wenn Leute sich einfach irgendwo kratzten, das hinterließ immer diese Spuren. Außerdem sollte er nicht so nervös sein, auch wenn ich es verstehen konnte schließlich war ich es die ihn umarmte.
Dann sah ich mir die Stulpen die er trug etwas genauer an. Sie waren wirklich schön und ich trug auch gern welche. "Ich find die Stulpen toll, kann ich mal anprobieren?" Ich zog etwas an einem Ende und sah dann aber fragend zu Kenzo da ich nicht aufdringlich sein wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 7:24 pm

Sie wollte meine Stulpen abnehmen....ich legte vorsichtig die Hand auf Ihre...."ich weiß nicht ob das so gut ist...ich schäme mich sehr dafür,..." sagte ich in der Hoffnung sie würde es verstehen, aber früher oder später würde ich es ihr doch zeigen, also lieber zum Anfang, dann tat es wenigstens nicht so weh wenn sie mich links liegen lassen würde. Ich löste den haltenden Griff und zog meine arm von ihr so dass sie die Stulpen in der Hand hatte...meine Arme kreuzte ich mit den Innenseiten zu meiner Brust gerichtet an meinen Körper.
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 7:34 pm

Ich sah ihn ein wenig irritiert an.
Was meinte er denn nun damit?
Doch eher ich begriff, hielt ich auch schon die Stulpen in der Hand, während er seine Arme an seinen Körper drückte. Ein wenig verwirrt sah ich ihm entgegen und legte meine Hand auf eine seiner Hände. "Du brauchst keine Angst zu haben" sagte ich leise und zog eine Hand zu mir, drehte seinen Arm so das ich seine Verletzungen sehen konnte. Es sah wirklich nicht schön aus, doch ich lächelte. Ich ekelte mich nicht davor und machte ihm auch keine Vorwüfe, doch ich verstand nun auch ein wenig sein Verhalten. Ich ließ seine Hand los und nahm eine der Stulpen in die Hand, und streifte sie über meinen Arm. "Sieht toll aus, wir sollten mal in Partnerlook gehen." meinte ich grinsend und hielt ihm meine Hand hin. Ich wollte nicht das er sich vor mir versteckte und wollte ihm zeigen das ich nicht vor ihm nun davon lief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 7:41 pm

Das ganze wurde mir grade Eindeutig zu viel, der Blick auf meine Narben. Die Freundlichkeit von Ihr und die ganze Vergangenheit holten mich ein, wieder konnte ich nicht die Tränen zurückhalten und sie liefen mir über die Wangen. Dann beugte ich mich nach vorne und fiel in Ihre Arme und krallte mich förmlich an sie. "Bitte ... verlass mich nicht!" flehte ich sie an.

Ich wusste nicht wie sie reagiert, aber sie meinte wir sollten in Partnerlook laufen. Sie war wirklich klasse trotz allem, blieb sie ruhig und freundlich. Es verwirrte mich etwas, das geb ich zu. Ich wischte mir die Tränen ein wenig aus dem Gesicht und sah sie an. Meine Augen waren rot unterlaufen. "..D...Du trägst auch Stulpen?" fragte ich noch mit wimmernder Stimme.
Nach oben Nach unten
Candy White

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Anmeldedatum : 12.10.10

BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   Mi Okt 13, 2010 7:48 pm

Ich war ein wenig überrascht und vielleicht für einen kurzen Moment überfordert als sich Kenzo in meine Arme stürzte. Ich hatte gesehen wie Tränen über seine Wangen liefen und ich war mir sicher das es an meiner Neugier lag und an der Tatsache das ich seine Schnitte gesehen hatte. Doch was solls? Er hatte garantiert einen Grund dazu, ich würde ihn bestimmt nicht dafür verurteilen.
Ich legte ihm wieder meine Hände auf die Schultern und sah ihm eindringlich in die Augen, lächelte ihn an. "Ich verlasse dich nicht. Ich habe keinen Grund dazu. Und ja ich trage sehr gern Stulpen. Dann fällt das gar nicht mehr so arg auf wenn du welche trägst." Ich grinste und lehnte mich kurz vor um seine Wange zu küssen. Ich wollte ihn nicht mehr traurig sehen und vor allem nicht weinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer von Kenzo Martin   

Nach oben Nach unten
 
Zimmer von Kenzo Martin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Bundesrichter a.D. Dr. Martin Pagenkopf im Interview
» Kenzo - Fall 2011 (Paris Fashion Week)
» Neue HP von Sandra und Martin
» 6. Haus Villa mit Aussichtsturm
» mein aller erstes Haus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ghost High :: Archiv :: Archiv-
Gehe zu: