StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin




















Ghost High

Es ist der 2.August 2011.
Wer gestern noch nicht angekommen ist, tut es spätestens heute. Denn es ist soweit. Die Lehrer des Internats "Ghost High" haben sich dazu entschlossen, einen Ball zu organisieren. Die Freude ist groß, auch wenn sie sich bei einigen wenigen etwas in Grenzen hält. Doch das trübt die allgemeine Stimmung kein bisschen. Während die einen sich nun noch hübsch machen oder auch nicht, finden die anderen sich schon im Ballsaal wieder. Die Musik wird leise abgespielt und jeder ist gespannt, was der Abend noch so für ihn bereithält.



Maskenball

MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Austausch | 
 

 Jake Blair

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jake Blair

avatar

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 31.07.11
Alter : 29

BeitragThema: Jake Blair   Mo Aug 01, 2011 5:01 pm






Realname: Mel
Alter: 23
Zweitcharakter: X
Avatarperson: Gaspard Ulliel


Name: Jake Nikolai
Vorname: Blair
Alter: 20 Jahre
Geburtstag: 6.6. 1986
Geburtsort: Los Angeles
Jahrgang (Schule): 7 Jahrgang

Mutter: Melinda Blair Geb. Johnnes

Sie ist 50 Jahre alt und arbeit in einem Krankenhaus. Wegen ihr mussten wir umziehen, weil sie in England eine besser Stelle bekommen hat. So musste ich meine Schule wechseln. Ich hab sie lieb doch ich seh meine Mama, wieso recht wenig daher wäre, es mir lieber, wen sie wieder ihre alten Job nimmt.

Vater: Clark Blair

Er ist 55 Jahre alt und arbeit von zu Hause aus für eine Internetfirma als Grafiker. Er ist genau so wie meine Mama er hat keine Zeit und ich seh ihn auch kaum. Ich weiß nicht mal, ob es ihn interessiert, dass wir nun in England sind. Ich glaube nicht wirklich daher wird es wie immer werden, einsam.

Geschwister: Tuomas Blair

Er ist 31 Jahre und lebt in New York, er arbeitet als Bankangestellter. Er ist verheiratet und hat schon eine Tochter. Wir beide verstehen uns, seit er nicht mehr zuhause ist wirklich gut.
Doch ich vermisse ihn, da ich ja nun alleine bin und niemand mehr da ist. Doch gönne ich ihm sein Glück.

Schwägerin: Mary Blair geb. Kennedy

Sie ist die Frau von meinem Bruder und arbeit als Kellnerin in einem Café in NY.

Nichte: Karolin Blair

Sie ist gerade mal 5 Jahre und einfach nur süße. Nur schade, dass ich sie nicht mehr sehen kann.

Familienstand: Ledig



Charaktereigenschaften:
Mein Charakter, das ist nicht viel mehr. Da ich früher immer sehr viel gelernt habe und es mir spaß gemacht hat. Nur da ich merkte das Es niemand interessierte was ich machte geriet ich auf die schiefe Bahn und ich war dann immer gereizt und schlug schneller zu, als man sollte. Somit verschaffte ich mir die Anerkennung, die ich brauchte, die ich nicht von meinen Eltern bekam. Es war traurig das Sie nicht mal merkten das ich Rauche. Das ist bis jetzt mein einiges Laster was ich nicht los werde alles andere bin ich los geworden in einer Kur, die mein Bruder für mich gesucht hat.
Seit dem bin ich entspannter doch wirklich lust auf was hab ich nicht. Daher bin ich ziemlich langweilig und doch flirte ich mit Frauen gerne. Und ich bin jetzt ein anständiger Junge.
Also kurz gesagt, klug, Draufgänger, flirt willig.

Aussehen:
Wie ich aussehe.
Naja ich bin 185cm groß, ich bin leicht muskulös.
Ich würde halt wegen meiner Vergangenheit ein bisschen Dünner geworden. Ich habe braune kurze Haare und blaugraue Augen. Ich finde mich nicht sonderlich hübsch. Doch sehe ich auch nicht so schlecht aus.
Ich trage Shirt und Jeans das ist das bequemste, was man haben kann. Ichtrage auch gerne Sportschuhe, weil ich viel laufe. Wie gesagt ich bin nicht gerade so gut darin mich zubeschrieben.

Stärken:
*Auto Fahren
*Kochen
*Soccer
*Guitar spielen
*Schlafen wo man gerade ist
*Flirten

Schwächen:
*Mädchen
*Mathe
*Langweile
*Das essen seine Schwägerin
*Seine Nichte
*Motorrad

Abneigungen:
*Vorlaute Jungs
*Schule
*Tussen
*Kantien essen

Vorlieben:
*Mädchen
*Soccer
*Essen
*Schlafen
*Guitar spielen
*Spazieren gehen
*Lesen

Ängste:
Dass ich alleine Bleibe und meine Familie auseinanderbricht.
Das würde ich nicht Erträgen können. Meine Familie ist mir doch wichtig auch, wen wir nicht so viel voneinander haben.

Ziele:
Dass ich wie mein Bruder eine Familie Grunden kann und einen Guten Job bekomme. Den ich will nicht so enden wie ein paar meiner Freunde, auf der Straße.

Kurzer Biografieauszug:
Ich würde in LA geboren und war schon damals oft alleine mein Bruder passte auf mich auf und ich war glücklich. Wie man es sein konnte als Kind von seinem Bruder alles Zubekommen als von seinen Eltern.
Es war nie einfach für mich, ich wollte meinen Eltern Zeigen, das ich ein guter Junge bin. Doch was ich bekam, war nur ein toll gemacht. Und dann drehen sie sich um und machen damit weite, wo sie aufgehört haben.

Ist das ein Leben? Nein ist es nicht, daher suchte ich mir neue Freunde, da war ich gerade mal 11 Jahre und da würde ich in etwas gezogen, was meine Eltern bestimmt nicht mal heute wissen. Mein Bruder fand es raus. Dass ich Sachen verkaufte, die ich nicht mal kennen sollte. Tom machte sich sorgen um mich und wollte mir helfen. Den die Jahre vergingen und so nahm ich die Pillen auch und wusste nicht mehr, was ich genau hier soll. Bei meinem ersten Absturz hatte ich mit 14, da lag ich dann im Krankenhaus meiner Mutter. Dass Sie mich nicht mal anmeckern, sie schüttelt nur den Kopf und sagte nichts. Genau wie mein Vater der fragte nicht mal, was los war, sondern holte mich nur aus dem Krankenhaus ab.
Ich lebte nur noch so vor mich hin, da mein Bruder sich jetzt sich mich annahm und ich ging wieder zur Schule und lernen wollte ich nicht mehr. Den mir war nicht klar, warum ich lernen soll.

Meine Schwägerin redet mit mir über viele Dinge, die ich verlieren würde und was ich noch schaffen kann. Sie sagte mir immer wieder "Wir haben dich lieb Jake. Wir sind deine Familie, ohne dich fehlt ein Stück!" da weinte ich das erste Mal seit Jahren.
Den Rest war ich dann wieder in der Schule und versuchte mein Leben wieder hinzubekommen. Den mein Bruder und meine Schwägerin kümmerten sich um mich und ich war endlich nicht mehr alleine.
So lernte ich wieder normal zuleben ohne mein Rausch zustände, die ich nicht brauche, sondern das Leben auch so gut sein kann.

Nun bin ich 20 und versuche mir klarzumachen das Ich in ein Internat gehe, weil mein Bruder das so will, und meine Mutter das Krankenhaus wechselt. Die Schule hat mein Bruder gesucht und ja mal sehen, wie es sein wird und was alles passieren wird. Hauptsache ich werde Spaß haben.




Regeln gelesen: X JA [] NEIN
Charakterweitergabe: [] JA X NEIN

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Jake Blair
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ghost High :: Bewerbungen :: Steckbriefe :: Angenommene Steckbriefe-
Gehe zu: